Das clever+zöger Jahrespraktikum zur Berufsqualifizierung für Jugendliche aus der Ukraine läuft nun bereits seit ein paar Monaten. Heute möchten wir Ihnen Viacheslav Mul vorstellen, einen 18-jährigen Jugendlichen aus Charkow. Viacheslav ist Teilnehmer an unserem Jahrespraktikum und erzählt von seinen Erfahrungen.

Wie bist Du auf das Jahrespraktikum aufmerksam geworden?

„Ich habe davon von Krystyna (Krystyna Yefremova, Gruppenleiterin, Anm. d. Red.) gehört, sie hat mir gesagt, dass es eine Möglichkeit gibt, diesen Kurs zu absolvieren.“

Welche Erfahrungen hast Du bisher im Rahmen des Praktikums gesammelt?

„Im Rahmen des Praktikums haben wir die Entwicklung von Websites kennen gelernt und begannen mit dem Erlernen der mobilen Entwicklung.“

Hattest Du vor dem Jahrespraktikum bereits Erfahrungen im IT-Bereich?

„Nein, ich hatte vorher keinerlei Erfahrung in dieser Branche. Aber ich mag es wahnsinnig, mich in dieser Branche zu entwickeln.“

Wie hat das Praktikum Deine Berufsorientierung beeinflusst? 

„Dieses Jahrespraktikum zeigt mir, wie diese Branche von innen funktioniert und ich bin interessiert, mich in dieser Richtung zu entwickeln. Da wir im Entwicklungsbereich viel lernen, denke ich, dass mich gerne in diesem Bereich engagieren möchte.“

Hast Du bereits konkrete Pläne für die Zeit nach dem Jahrespraktikum? Siehst Du Dich in der IT-Branche langfristig tätig ?

Natürlich habe ich Pläne, ich möchte weiter in dieser Richtung lernen, da ich mich in dieser Branche sehr gerne entwickle.

Zum Abschluss: Was würdest Du anderen Jugendlichen raten, die sich für eine ähnliche berufliche Qualifizierung interessieren?

Keine Angst davor haben, Risiken einzugehen und Neues zu entdecken.

Viacheslav Mul, Jahrespraktikum clever+zöger

Vielen Dank an Viacheslav für die Einblicke und Erfahrungen im Praktikum bei clever+zöger.