Für Webseiten-Betreiber wird das Leben nun wieder etwas komplizierter.

Das Landgericht München hat in einem Urteil (Az. 3 O 17493/20) entschieden, dass alle dynamischen Webinhalte von US-Diensten rechtswidrig sind.

Betroffen sind unter anderem Webschriften von Google, sogenannte „Google-Fonts“, die sehr häufig verwendet werden. Google Fonts sind Dienste, die dynamische IP-Adressen an den Betreiber, in dem Fall Google, weiterleiten.

Das verletzt das „allgemeine Persönlichkeitsrecht in Form des informationellen Selbstbestimmungsrechts nach § 823 Abs. 1 BGB“, so das Gericht.

Achtung vor Strafen!

In diesem Fall droht dem Webseitenbetreiber eine Strafe von bis zu 250.000 Euro für den Fall, dass entweder Inhalte nicht als Dienste eingebunden werden, sondern lokal gehostet werden. Alternativ kann die Zustimmung über einen Consent-Banner (Cookie-Hinweis) eingeholt werden.

Cookie Consent mit GDPR EU Privacy Guard

Magento-Shop-Betreiber, die den Cookie-Consent „GDPR EU Privacy Guard“ der clever+zöger GmbH einsetzen, bleiben weiterhin auf der sicheren Seite. Die Extension für Magento 1 und Magento 2 ist nicht nur für Cookies konfigurierbar, sondern auch für Dienste von Drittanbietern. Die Konfiguration dazu ist auch ohne Programmierkenntnisse möglich, jedoch sind wir Ihnen gerne bei der Konfiguration gerne behilflich.